BLOG

Häufig gestellte Fragen

1131 Views 126 Liked
Beitrag in Kategorie: Aktuell

Lässt sich GUAa auch zur Oberflächendesinfektion vom Schwimmbecken vor der Saison oder nach dem Ablassen des Wassers während der Saison einsetzen?

GUAa ist auch zur Flächendesinfektion von Schwimmbeckenwänden und -boden sowie der Umgebung des Pools geeignet – es besitzt bakterizide, viruzide und algicide Wirkungen.

Wirkt GUAa im Schwimmbecken nur im so eng angegebenen pH-Bereich und sinkt seine Wirkung bei Verlassen dieses Bereiches?

Der pH-Wert des Wassers ist einer der Qualität und Aussehen des Beckenwassers beeinflussenden Faktoren, ohne Rücksicht auf die verwendete Chemie. GUAa beeinflusst im Unterschied zu anderen Präparaten kaum den pH-Wert. Beim „Einfahren“ des Schwimmbeckens können die pH-Werte in den ersten Tagen schwanken, deshalb müssen sie zu Beginn verfolgt und durch geeignete Präparate auf 7,2-7,6 eingepegelt werden. Mit der Zeit stabilisiert sich der pH-Wert und wird durch Gaben von GUAa-Produkten kaum beeinflusst. Trotzdem empfehlen wir regelmäßige Kontrollen.

Beeinflusst GUAa andere Präparate (z.B. gegen Wasserstein, zur pH-Einstellung), oder kann es gemeinsam mit ihnen verwendet werden?

Beim „Einfahren“ des Beckens wird zunächst das Wasser auf die gewünschten Werte eingestellt (d.h. pH, Härte – was jede Schwimmbeckenchemie erfordert), dann wird GUAa angewandt und der pH-Wert mit den entsprechenden Mitteln korrigiert. Diese Mittel haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit von GUAa.

Ist ein Aktivierungsmittel erforderlich, das gemeinsam mit GUAa dem Wasser beigegeben wird?

Nein. Ausgezeichnete Erfahrungen haben wir mit der Kombination von GUAa-Gaben gemeinsam mit GUAa-OXI. Wir geben 1x in 12 Tagen 20-25 g/m3 (in Becken) und 1x in 7 -14 Tagen 50 g/m3 (in Whirlpools). Damit sorgen wir für eine Sauerstoffanreicherung und das Wasser wird klar. GUAPEX verkauft dieses Produkt unter dem Namen GUAa-OXI.

Hat GUAa Einfluss auf die Farbbeständigkeit von Materialien?

Nein, GUAa schont alle Materialien, ist nicht korrosiv und die behandelten Oberflächen verändern ihre Farbe nicht.

Wie häufig soll das Präparat im Schwimmbeckenwasser nachdosiert werden?

In privaten Schwimmbecken kann nach der Anleitung vorgegangen werden (d.h. Dosierung je nach Rauminhalt des Becken 1× in 7-14 Tagen je nach Belastung des Beckens, klimatischen Bedingungen usw.) oder man testet die GUAa-Menge mit einem Tröpfchentester und hält eine Konzentration von 4-6 ml je m3 aufrecht.

Gibt es eine automatische Dosierungsmethode?

Eine automatische Dosierung mit einer automatischen Auswertung der GUAa-Konzentration gibt es nicht, man kann nur in öffentlichen Schwimmbecken die Dosierung von GUAa auf die bestehende Anlage einstellen, und zwar in Bezug auf den Nachfüll-Wasserstandsmesser.